Ein Junge klettert an Klettersteinen einen Baum hinauf. Er ist mit einem Klettergeschirr geichert und trägt einen Helm.

Das ist RatzPlatz

Sieben Tage RatzPlatz.
Und am Ende das Gefühl: das war total genial!

Das RatzPlatz-Abenteuercamp

RatzPlatz ist ein integratives Abenteuercamp für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren. Es bietet nicht nur den Kindern ein breites Angebot sich zu entfalten, es ist gleichzeitig ein offenes Feld für Jugendgruppenleiter. Wir bieten unseren Ehrenamtlichen einen geschützten Raum, verantwortungsbewusst mit Kindern zu arbeiten und sich im Feld der Religions- und Sozialpädagogik auszuprobieren. Mit jährlich stattfindenden Teamtrainings bilden wir unsere Mitwirkenden sehr gut aus und stets weiter.

Eine Gruppe neuer Freunde

Das gesamte Camp ist für rund 180 Kinder ausgelegt. Jeweils zwölf Kinder bilden eine Kleingruppe, die von zwei ehrenamtlichen Gruppenleitern betreut wird. Zwei dieser Kleingruppen bilden eine Großgruppe, in diesen wird gemeinsam gezeltet, gekocht und getobt. Selbst Kinder, die ohne ihre Freunde anreisen, finden hier schnell neue Freunde für gemeinsame Abenteuer!

Seit einigen Jahren binden wir auch eine Gruppe von Jugendlichen  in das Camp ein – die sogenannten „RatzPlatz-Teenies“. Sie bekommen die Gelegenheit, eigene kleine Projekte einzubringen, wie zum Beispiel die Organisation einer Nachtwanderung für andere Gruppen. 

Partizipation, die funktioniert

Der Träger des Projektes ist das Evangelische Kinder- & Jugendwerk Mecklenburg, verantwortet wird es durch den Referenten für die Arbeit mit Kindern Stephan Rodegro. Die Leitung des Camps übernehmen die ehrenamtlichen RatzPlatz-Mitarbeiter Aline Heitmann und Patrick Ortel.

Zwei Mädchen klettern auf der Himmelsleiter in die Höhe. Ein Mädchen reicht der anderen die Hand, hilft ihr hoch.
Kinder sitzen lachend auf einem selbstgebauten Floß, es schwimmt im Wasser. Ein Jugendlicher bespritzt sie mit Wasser.
Zwei kleine Jungs lachen glücklich in die Kamera, im Hintergrund sitzen weitere Kinder in Gruppen und spielen.
Ein Junge zeigt sein eigenes Bild, dass er Linoldruck gemacht hat. Im Hintergrund stehen die Zelte von RatzPlatz.
Kinder sitzen vor der RatzPlatz-Bühne und schauen der Theatergruppe zu.
Fröhliche Kinder stehen mit Klettergeschirr und roten Helmen lachend zusammen, legen sich dabei die Arme um die Schultern.
Blick auf den Schweriner See. Hinter dem Schilf sieht man mehrere Kanuboote, in denen Kindergruppen sitzen.

RatzPlatz schafft ein religionspädagogisches Angebot für alle Kinder. Alle Inhalte des Ferienlagers werden auf unser Motto abgestimmt. Beim RatzPlatz-Abenteuercamp im Sommer 2021 heißt es: „Auf Tauchstation!“ – Mit Jona aus dem Alten Testament wird eine Identifikationsfigur geschaffen, die die aktuelle Lebenswelt und Lebensfragen der Kinder mit religionspädagogischen Aspekten verbindet.


Die Elemente des einfachen Lebens werden dabei mit erlebnispädagogischen Elementen (z. B. Monkeybaum, Floßbau, Himmelsleiter, Seilbahn, Dschungelpfad) und Kreativangeboten gekoppelt (z. B. Filzen, Arbeiten mit Gips und Ton, Linolschnitt, Schmieden, freies Basteln).

Komm wie du bist!

Wir legen einen großen Wert auf den integrativen Charakter des Projekts. RatzPlatz ist milieuunabhängig und richtet sich auch an Familien, die nur ein geringes Einkommen haben. Außerdem ist es möglich, dass Kinder am Abenteuercamp teilnehmen, die eine leichte körperliche oder geistige Beeinträchtigung haben. – So lernen auch gleich alle, tolerant mit diesen Einschränkungen umzugehen.

Wir sehen uns!

Wir würden uns sehr freuen, euch beim RatzPlatz-Abenteuercamp begrüßen zu dürfen.
Ihr könnt eure Anmeldung jetzt ausfüllen und euch einen der begehrten Plätze sichern.
Weil Kinder Abenteuer brauchen. Jetzt erst recht.